BWL.Weiter.Denken.

Aus der Wissenschaft – für Unternehmen – in die Gesellschaft

100 Jahre VHB: Jubiläumstagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft

08.–11. März 2022 • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Anreise

Düsseldorf ist weltweit bekannt für sein einzigartiges Einkaufserlebnis auf dem Luxusboulevard - der Königsallee, in der historischen Altstadt und in den angesagten Szenevierteln Flingern und Unterbilk.
Auch nachts schläft die Rheinmetropole nicht: Ihre Altstadt gilt seit Jahrzehnten als "Längste Theke der Welt" mit rund 260 Restaurants, Bars und Kneipen und beherbergt die Düsseldorfer Bierspezialität, das Altbier. Der elegante Medienhafen mit seinen windschiefen und windschiefen Gehry-Bauten und weiteren architektonischen Highlights, entworfen von internationalen Stararchitekten, hat sich als weiteres Ausgehviertel etabliert. Das Düsseldorfer Schloss Benrath ist offensichtlich eine ebenso große Attraktion. Das spätbarocke Ensemble aus Schloss und Park ist heute eines der vielen Museen in Düsseldorf. Weitere Sehenswürdigkeiten gibt es auf einer der bequemen "Hop-on / Hop-off"-Touren mit knallroten Linienbussen zu entdecken. Düsseldorfs mehrfach preisgekrönte öffentliche Parkanlagen erhellen die Stadt in einer anderen, aber ebenso strahlenden Farbe und bieten Besuchern und Düsseldorfern ein grünes Refugium mit hohem Erholungswert.

Düsseldorf ist eine der wichtigsten Wirtschaftsmetropolen Europas. Die Attraktivität der Stadt spiegelt sich in den Zahlen des Düsseldorfer Flughafens International wider. Rund 19 Millionen Passagiere pro Jahr unterstreichen die Bedeutung der Rheinmetropole für Besucher und Bürger. Die Messe Düsseldorf veranstaltet rund 50 internationale Messen und Ausstellungen, darunter eine Reihe von Branchenführern. Als größter Standortanbieter in Nordrhein-Westfalen erregt der Düsseldorfer Kongress ebenso viel Aufmerksamkeit. Mit der Esprit-Arena, dem ISS-Dome, dem Burg-Wächter Castello und der Philipshalle verfügt die Rheinmetropole über eine der modernsten Veranstaltungsinfrastrukturen in Deutschland.

Mehr Informationen zur Stadt

Download Stadtplan

Der Hauptbahnhof Düsseldorf ist an alle internationalen Fernstrecken angebunden.

Vom Bahnhof fährt die Stadtbahnlinie U 79 und die Straßenbahnlinie 704 (nur sonntags) direkt zur Universität.

Von der Innenstadt aus erreichen Sie die Universität mit der Stadtbahnlinie U 73: Fahrtrichtung ist jeweils Universität, Haltestelle "Uni-Ost/ Botanischer Garten" (Endhaltestelle). Fahrzeit vom Hauptbahnhof bzw. Innenstadt ca. 10 bzw. 20 Minuten.

Von der Endhaltestelle gehen Sie geradeaus ca. 10 Min. Fußweg bis zum Zentralplatz mit Universitäts- und Landesbibliothek bzw. Heinrich-Heine-Denkmal. Das oeconomicum (Gebäude 24.31) liegt dann gerade vor Ihnen.

Mit dem Bus erreichen Sie uns mit den Buslinien 731, 735, 827, 835, 836, SB56 und NE7. Steigen Sie an der Haltestelle "Universität Mitte" aus. Von dort aus gehen Sie ca. 3 Min. Fußweg geradeaus, bis Sie zum oeconomicum (Gebäude 24.31) kommen.

Sie können hier den interaktiven Campusplan aufrufen, um Ihre individuelle Anreise zu planen. Ebenfalls finden Sie uns bei Google Maps.

Auf der Website der Rheinbahn finden Sie eine interaktive Netzkarte, die insbesondere die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel markiert und den aktuellen Fahrplan enthält.

Campusplan

Der Düsseldorfer Flughafen ist einer der größten europäischen Airports. Günstig ist die Verbindung zum Hauptbahnhof mit der S-Bahn (z.B. S11) und von dort weiter mit der Stadtbahn U79 oder U 73 (siehe Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittels).

Mit dem Auto erreichen Sie den Campus in der Universitätsstraße 1 in 40225 Düsseldorf am besten, wenn Sie in Ihr Navigationssystem zusätzlich "oeconomicum" bzw. die direkten GPS-Koordinaten des oeconomicums (Gebäude 24.31) eingeben: 51°11'20.0"N 6°47'36.7"E. Dort können Sie während Ihres Aufenthalts bei uns parken.

Alternativ können Sie in Ihr Navigationssystem die Bushaltestelle "Universität Mitte" eingeben, die vor der Einfahrt zum Parkhaus des oeconomicums (Gebäude 24.31, Parkbereich P3) liegt. Den Eingang des oeconomicums erreichen Sie vom
Parkhaus über einen Aufzug. 

Mit dem Taxi erreichen Sie den Campus in der Universitätsstraße 1 am besten, wenn Sie zusätzlich den Hinweis "oeconomicum" bzw. die Bushaltestelle "Universität Mitte" angeben. Von dort aus gehen Sie ca. 5 Min. Fußweg geradeaus, bis Sie zum oeconomicum kommen.

Die ausgewiesenen Parkplätze auf dem Campus der HHU sind in der Regel kostenlos. Falschparkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt. Tipp: Freie Parkplätze finden Sie in der Regel auf P1 oder P3 (Tiefgarage direkt unter dem oeconomicum).